Abfallentsorgung, Verwertung und Recycling

Abfallentsorgung in jeder Branche


Wir setzen hauptsächlich auf Fahrzeuge des Herstellers Mercedes-Benz, die für ihre Zuverlässigkeit bekannt sind. Genau das ist unser Anspruch an unsere Arbeit. Deshalb befassen wir uns laufend mit den verschiedenen Abfallarten und ermitteln die beste Lösung für alle erdenklichen Anliegen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob Sie regelmäßig größere Mengen Bauschutt entsorgen oder riesige Parkanlagen von Grünschnitt befreien müssen.


Sollten Sie Ihre Abfälle lieber holen lassen, so stehen Ihnen die Kollegen von KS Containerdienst gerne zur Seite. Gemischte Bau- und Abbruchabfälle, Bauschutt, Sperrmüll oder Grünabfälle können in den Containergrößen von 3 bis 10m³ zum Pauschalpreis inkl. Entsorgung übernommen werden.


Wenn es besonders schnell gehen muss, liefern die KS-Containerdienstkollegen Ihren Container als Expressgut gegen Aufschlag schon innerhalb von zwei Stunden nach Auftragseingang. Im Folgenden finden Sie eine ausführliche Liste unserer Leistungen. Sollten Sie diesbezüglich noch Fragen haben oder Ihre Müllsorte nicht auf der Liste entdecken, nutzen Sie einfach die angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Unser erfahrenes Team steht Ihnen bei allen Anliegen beratend zur Seite und ist selbst bei ausgefallenen Schwierigkeiten gerne behilflich.


Wenn Sie aus der Ecke Köln, Bonn, Siegburg, Sankt Augustin, Lohmar, Niederkassel, Hennef, Königswinter, Bad Honnef oder Rösrath kommen und Fragen zu Recycling, Abfallentsorgung und Problemüll haben, dann sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Entsorgung Ihres Mülls -Kontaktieren Sie uns!


Als zertifiziertes Entsorgungsunternehmen entsorgen wir folgende Abfallarten ordnungsgemäß und fachgerecht:


  • Gemischte Bau- und Abbruchabfälle 
  • Bauschutt
  • Leichtbaustoffe
  • Holz
  • Grünabfälle 
  • Böden 
  • Gipsabfälle 
  • Fenster
  • Pappe, Papier
  • Schrotte  
  • Folien 
  • u.v.m.


Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen & Regeln zur Selbstanlieferung Ihrer Abfallarten.


DIE ABFALLARTEN

Bitte klicken Sie auf die Abfallart oder den türkisen Balken um die Details sichtbar zu machen.

Gemischte Bau- und Abbruchabfälle

Gemischte Bau- und Abbruchabfälle sind Abfallgemische, die unsortiert bei Neubauten, Umbauten oder Renovierungen anfallen und keine gefährlichen Stoffe enthalten. Grundsätzlich müssen Abfälle jedoch sortenrein erfasst und entsorgt werden. Die Erfassung als gemischte Bau- und Abbruchabfälle ist nur dann statthaft, wenn eine separate Erfassung nicht möglich oder wirtschaftlich nicht zumutbar ist. Hier sind typischerweise als Restfraktionen zu nennen:

  • Kunststoffe
  • Holz 
  • Teppichreste
  • Tapetenreste
  • Duschkabinen, WC-Kästen, Badewannen
  • Leere Gebinde 
  • Verpackungen
  • Fenster mit und ohne Glas
  • Türen
  • Styropor / Styrodur
  • Gipskartonplatten
  • Bitumenbahnen
  • Kabel- und Schrottreste
  • Porenbeton
  • Mineralische Abfälle  


Bauschutt

Bauschutt besteht ausschließlich aus mineralischen Materialien die bei Baumaßnahmen anfallen z.B.: 

  • Mauerwerk 
  • Ziegelsteine 
  • reiner Betonabbruch 
  • Fliesen und Kacheln 
  • Dachziegel 
  • Waschbecken und Toiletten

Nicht mineralische Steine wie Bims, Kalksandstein, Y-Tong, Porenbeton oder Gips sind für das Bauschuttrecycling ungeeignet. Die Übernahme erfolgt als Leichtbaustoffe

Leichtbaustoffe

Unter Leichtbaustoffen versteht man alle Formen von Bims-, Y-TONG-, Porenbeton, und Gipsbausteinen. Diese Abfälle lassen sich nicht recyceln und auch nicht als Verdichtungsmaterial im Straßenbau wieder einsetzen.

Hier bleibt – im Gegensatz zum mineralischen Bauschutt - nur eine Deponierung. 

Bodenaushub (Erdaushub)

Bodenaushub bzw. Erdaushub besteht aus:

  • Mutterboden 
  • Sand 
  • Erde 
  • Lehm 
  • Kies 
  • Steinen


Achtung:

Bitte halten Sie den Bodenaushub frei von Verunreinigungen.

Boden-/Bauschuttgemisch bzw. Boden-/Biogemisch

Bodenaushub mit Beton, Ziegel, Bauschutt, Bio oder Grasnarbe


Achtung:

Der Bauschuttanteil sowie der Grünschnittanteil dürfen max. 20% betragen

Garten- & Parkabfälle

Bestandteile von Garten- und Parkabfällen sind: 

  • Laub 
  • Grün- und Strauchschnitt 
  • Äste und Wurzeln 
  • Rasen 
  • Sträucher 
  • kleinere Bäume

Äste, Bäume, Wurzeln und Stämme mit einem Durchmesser von mehr als 15 cbm können als Wurzelabfälle angenommen werden.


Ausgeschlossen sind z.B.:  

  • Laub vom Straßenrand (kontaminiertes Laub) 
  • Küchen- und Speiseabfälle 
  • Hächselgut / Hackschnitzel

Gips/Gipskartonplatten

Gips oder Gipskartonplatten aus dem Trockenbau

Altholz 

Gemäß der gültigen Altholzverordnung unterscheiden wir bei der Annahme zwischen


  • Holz, Sorte A1, das sind unbehandelte Rohhölzer wie beispielsweise Paletten und Obststeigen sowie unbehandelte Transportverpackungshölzer


  • Holz, Sorte A2 und Sorte A3, das sind Bauhölzer (z.B. Schalholz) aber auch sperrmüllähnliche Hölzer wie Einlegeböden von Holzschränken

Holz Sorte A4, typischerweise Bahnschwellen, Telegrafenmaste und Jägerzäune gelten als Sonderabfall und werden nicht angenommen. Hier stellen die Kollegen von KS Containerdienst gerne Container zur Verfügung, so dass dieser Abfall direkt in eine entsprechende Anlage transportiert werden kann. 

Sperrmüll

Unter Sperrmüll versteht man sperrige Haushaltsgegenstände, die typischerweise bei einem Umzug mitgenommen werden würden und bei der Entsorgung größentechnisch nicht in die kommunale Mülltonne passen. Beispiele:  

  • Matratzen 
  • Möbel 
  • Teppiche 
  • Große Bilder